Orgel

Die neue Seifert-Orgel von 2013 (III/51)

Seit März 2013 erklingt in der Dreifaltigkeitskirche eine neue Orgel. Sie wurde von der Firma Romanus Seifert (Kevelaer) erbaut.

Die neue Orgel hat 51 Register auf drei Manualen und Pedal und gehört damit zu den großen Orgeln in der Region. In ihr klingen 3278 Pfeifen, die größte davon ist etwa 5 m lang, die kleinste nur wenige Millimeter. Das Gehäuse ist aus bester massiver Eiche gefertigt. Es nimmt die Formensprache des Raumes auf und fügt sich auf diese Weise harmonisch in den Kirchenraum ein.

Klanglich wurde ein barockes Konzept verwirklicht, das sich an Vorbilder des süd-und mitteldeutschen Barock anlehnt. Dadurch ist einerseits eine stilreine Darstellung barocker Orgelmusik möglich, darüberhinaus läßt die reiche Palette an differenzierten Grundstimmen und französischen Zungenregister auch eine überzeugende Darstellung romantischer und sinfonischer Orgelmusik zu.

Disposition


Wir laden herzlich ein zu unseren nächsten Orgelkonzerten:

Sa, 1.12. 17 Uhr

 

Orgelmusik bei Kerzenschein
Musik und Texte zum Advent
Dreifaltigkeitskirche

Sa, 8.12. 17 Uhr

 

Orgelmusik bei Kerzenschein
Musik und Texte zum Advent
Dreifaltigkeitskirche

Sa, 15.12. 17 Uhr

 

Orgelmusik bei Kerzenschein
Musik und Texte zum Advent
Dreifaltigkeitskirche